Exposition d'art : Ich Male !

Exposition d'art : Ich Male !
Arno Rink, Terror II, 1978/79 © VG Bild-Kunst, Bonn, 2018.

Ich Male !

Arno Rink

Partager
Mercredi, 18 Avril, 2018 - Dimanche, 16 Septembre, 2018

Arno Rink, 1940 im thüringischen Schlotheim geboren, studierte von 1962 bis 1967 Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) – zunächst bei Werner Tübke, Hans Mayer-Foreyt und Harry Blum, später vor allem bei Bernhard Heisig. 1972 wurde Arno Rink als Assistent an die HGB berufen – der Beginn einer 35jährigen Lehrtätigkeit, die 2007 mit dem Abschluss der letzten Fachklasse Malerei endete. In den, auch kulturpolitisch, entscheidenden Jahren vor und nach der deutschen Wende hat Arno Rink als Rektor und Prorektor die Ausrichtung der Hochschule maßgeblich geprägt. Als Künstler und herausragender Vertreter der zweiten Generation der Leipziger Schule war Arno Rink als Lehrer entscheidender Wegbereiter der Neuen Leipziger Schule.

Die Retrospektive präsentiert aus dem vergleichsweise schmalen, nur gut 200 Gemälde umfassenden Œuvre Arno Rinks Werke aus allen Schaffensperioden von 1965 bis 2017, darunter einen Großteil seiner Hauptwerke. Erstmals werden auch Collagen und Zeichnungen aus dem Nachlass.

location
Museum der bildenden Künste
Katharinenstraße, 10
04109 Leipzig
Germany